Social Media Strategien mit dem Strategiemodell pbsm. basieren auf

  • dem Social Media Leistungspotenzial,
  • dem Geschäftsmodell des Unternehmens,
  • der individuellen Social Media Affinität Ihrer Märkte,
  • dem Veränderungspotenzial von Social Media für Ihre Wettbewerbssituation
  • den Unternehmenszielen des Unternehmens.

Social Media Strategien die mit diesem Modell entwickelt werden, sind deutlich breiter und fundierter aufgesetzt und systembedingt inhaltlich leistungsfähiger, weil sie

  • das Leistungspotenzials von Social Media umfassender berücksichtigen in dem sie es an den Beginn des Strategieprozesses setzen.
  • die Realität und Individualität des Marktes und die Auswirkungen von Social Media darauf systematisch berücksichtigen und die sich daraus ergebenen Handlungsoptionen eine der Grundlagen der Strategie darstellen.
  • die individuellen Anforderungen des Unternehmens und seines Geschäftsmodells eine der Grundlagen für die Strategie sind.
  • das Veränderungspotenzial von Social Media für die Wettbewerbssituation deutlich machen und in der Strategieentwicklung umfassend berücksichtigen.

Meist wird unter Social Media Strategie kaum mehr als die Verlängerung des Marketings und der Marketingstrategie in Social Media hinein verstanden. Das Social Media über eigene Leistungspotenziale verfügt wird dabei genauso übersehen, wie die Chancen und Risiken von Social Media für Geschäftsmodelle. Wikipedia als Social Media Angebot zeigt allerdings deutlich wie nachhaltig sich Social Media auf Geschäftsmodelle – hier die der Enzyklopädieanbieter – auswirken kann.

Social Media Leistungspotenzial

Nur wenn wir wissen was Social Media für ein konkretes Unternehmen leisten kann und dies systematisch in unserer Social Media Strategieentwicklung berücksichtigen, nutzen wir das ganze Leistungspotenzial von Social Media für dieses Unternehmen.

Das klingt selbstverständlich. Ist es aber in der Social Media Strategieentwicklung jenseits des pbsm. leider nicht. Insbesondere wenn wir Social Media als verlängerten Arm des Marketing verstehen, bleiben wir systematisch hinter den Potenzial von Social Media zurück.

  • Steht zu Beginn Ihrer Social Media Strategie die klare Definition dessen was Social Media für Ihr Unternehmen und Ihren Markt leisten kann?
  • Wie ist in Ihrer Social Media Strategieentwicklung sicher gestellt, das das ganze Leistungspotenzial von Social Media berücksichtigt wird?

Social Media Affinität von Märkten

Märkte sind individuell. Die Auswirkungen von Social Media auf unsere Märkte ist es auch. Nur wenn wir erkennen wie sich Social Media auf unsere Märkte auswirkt und was Social Media für unsere Märkte und unsere Branche leisten kann, können wir das ganze Potenzial von Social Media nutzen. Nutzen wir weniger als dies, riskieren wir einen nachhaltigen Wettbewerbsnachteil gegenüber kompetenter agierenden Unternehmen.

  • Kennen Sie die Social Media Affinität Ihrer Märkte?
  • Wie weit berücksichtig Ihre Social Media Strategie diese Größe?

Social Media Strategien für Geschäftsmodelle

Die methodische Ausrichtung der Social Media Strategieentwicklung auf das Geschäftsmodell stellt im pbsm. sicher, das Social Media den Unternehmenserfolg optimal unterstützen kann. Bei dieser Methode erkennen Sie zugleich das Veränderungspotenzial von Social Media für Ihr bestehendes Geschäftsmodell.

  • Kennen Sie die Auswirkungen von Social Media auf Ihr Geschäftsmodell?
  • Wie unterstützen Sie mit Social Media die einzelnen Bestandteile Ihre Geschäftsmodells?

Social Media Strategie für Ihre Unternehmensziele

Die Social Media Strategie sollte das ganze Leistungspotenzial von Social Media für Ihre Unternehmensstrategie erschließen. Social Media kann für ein Unternehmen mehr leisten als die Funktion eines ein verlängerter Arms des Marketings zu erfüllen. Zum Beispiel Wachstumspotenziale für das Unternehmen umfassender erschließen, als wir das mit den Mitteln des Marketings können.

  • Wie umfassend unterstützt Social Media die Unternehmensziele Ihres Unternehmens?
  • Wissen Sie wie Social Media dazu beitragen kann Wachstumspotenziale umfassender und nachhaltiger zu sichern?
  • der Wettbewerbssituation in den Märkten des Unternehmens in Social Media: unsere Social Media Strategie sichert den Aufbau von Wettbewerbsvorteilen und eine bessere Position im Wettbewerb.

Vorteile für Unternehmen durch das potenzialbasierte Strategiemodell für Social Media

Das potenzialbasierte Strategiemodell pbsm. führt zu Social Media Strategien, die

  • klar strukturiert sind: klar strukturierte Strategiebestandteile.
  • in sich konsistent und logisch sind: die Inhalte der Social Media Strategie sind miteinander kompatibel, unterstützen sich und sind auf negative Wechselwirkungen geprüft.
  • wettbewerbsstark sind: die Wettbewerbssituation und der Aufbau von Wettbewerbsvorteilen sind Teil derpbsm. Social Media Strategie.
  • umsetzungsorientiert sind: die Strategiebestandteile geben der Tagesarbeit klare Ziele, Rahmenbedingungen und Aufgaben.

Der Einfluss von Social Media auf das bestehende Geschäftsmodell wird deutlich: damit erkennen Sie sehr viel detaillierter und umfassender wie das Unternehmen von Social Media quer durch das ganze Geschäftsmodell profitieren kann. Sie erkennen zudem auch etwaigen Handlungsbedarf für die Nachjustierung von Inhalten und Bestandteilen Ihres Geschäftsmodells (Veränderungspotenzial von Social Media auf Geschäftsmodelle).

Daraus können sich gegebenenfalls auch zusätzliche Marktchancen erkennen lassen oder gar Ansätze für ergänzende Geschäftsmodelle mit Hilfe von Social Media.

Social Media Nutzung und Ziele die direkt auf den Unternehmenserfolg einzahlen: die Gestaltung der Social Media Strategie, die tägliche Nutzung von Social Media und die definierten Social Media Ziele sind umfassender auf Ihr Geschäftsmodell und dessen Erfolg, auf Ihre Wettbewerbssituation und auf den Aufbau von Wettbewerbsvorteile und auf Ihre Wachstumsstrategie ausgerichtet. Das Modell sichert die Umsetzung dieser leistungsfähigeren Strategie durch klare Orientierung und Vorgaben in der Tagesarbeit.

Ihre persönlichen Vorteile aus dem potenzialbasierten Strategiemodell für Social Media

  • Ihre fachliche Kompetenz steigt deutlich und wird besser anerkannt. Sie können die Auswirkungen von Social Media auf das bestehende Geschäftsmodell und die Chancen und Risiken daraus klarer belegen und nutzen.
  • Sie werden für Ihr Unternehmen deutlich wertvoller. Sie können Social Media umfassender für den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens einsetzen. Quer durch das Geschäftsmodell des Unternehmens.

Online Kurs pbsm. Strategieentwicklung in Social Media

Social Media Strategie – unverzichtbare Kompetenz für Social Media Verantwortliche.

Die Social Media Strategieentwicklung nach der Methode des potenzialbasierten Strategiemodells pbsm. können Sie aktuell ausschließlich über den Onlinekurs auf dieser Website erlernen. Registrieren Sie sich unverbindlich als Interessent.