Business Canvas

Ein Business Canvas visualisiert ein Geschäftsmodell. Die Methode dieses Business Canvas stammt von Osterwalder & Pigneur und ist die meist genutzte Vorgehensweise zur Darstellung und Analyse von Geschäftsmodellen.

Business Canvas nach Osterwalder und Pigneur
Business Canvas nach Osterwalder und Pigneur

Business Canvas für die Social Media Strategieentwicklung

Wir nutzen den Business Canvas von Osterwalder und Pigneur um ein Geschäftsmodell einfacher überblicken zu können. Für unsere Social Media Strategieentwicklung können wir diese Methode für die beiden folgenden Zwecke nutzen.

  • Anforderungsprofil an die Social Media Strategie. Damit prüfen und definieren wir, wie wir unser bestehendes Geschäftsmodell durch Social Media unterstützen können.
  • Veränderungsprofil. Damit analysieren wir wir weit unser bestehendes Geschäftsmodell durch Social Media beeinflusst und verändert wird.

Die pbsm Methode und der Business Canvas

Die pbsm Methode der Social Media Strategieentwicklung analysiert die einzelnen Bestandteile des Geschäftsmodell auf die Auswirkungen von Social Media und leitet davon das Anforderungsprofil für die Unterstützung dieses Geschäftsmodells durch Social Media ab.

Das Anforderungsprofil fließt wird für die einzelnen Komponenten des Geschäftsmodells erarbeitet und fließt direkt in die Social Media Strategieentwicklung ein. Das Veränderungsprofil kann – insbesondere bei grundlegenden Veränderungen – ebenfalls direkt in die Social Media Strategieentwicklung einfließen.

Social Media Strategieentwicklung ohne Geschäftsmodell

Die Entwicklung einer Social Media Strategie ohne die Bedürfnisse des Geschäftsmodells im Detail zu berücksichtigen ist keine empfehlenswerte Vorgehensweise. Dabei bleibt viel von der möglichen Unterstützung des Geschäftsmodells auf der Strecke. Leider ist diese Vorgehensweise eher die Regel als die Ausnahme. Bislang orientiert sich die Social Media Strategieentwicklung bestenfalls an dem was Social Media für das Marketing – einen Teil der Schlüsselaktivitäten des Geschäftsmodells – leisten kann. Der Rest des Geschäftsmodell wird bei dieser Vorgehensweise dann eben nicht durch Social Media unterstützt. Was für den Unternehmenserfolg insgesamt kein wirklicher Vorteil ist. Die Ursache für diese unerfreuliche Situation liegt einmal in der Ausbildung der Social Media Fachkräfte, in der auch dieser Aspekt leider nicht existiert. Zudem werden andere Funktionsbereiche und deren Erfahrungen zu selten in die Social Media Strategieentwicklung eingebunden.

Weitere Inhalte zu Themen der pbsm Social Media Strategieentwicklung finden Sie u. a. auch in meinem Blog.