Leistungswettbewerber

Definition

Leistungswettbewerber sind die Wettbewerber mit denen wir in einem Wettbewerb mit unserer Unternehmensleistung stehen. Die Leistungen dieser Anbieter stehen also mit unseren Leistungen in einem Wettbewerbsverhältnis – in Social Media und ausserhalb. In Social Media sind Leistungswettbewerber normaler Weise auch Aufmerksamkeitswettbewerber.

Bedeutung

Gegenüber Leistungswettbewerber müssen wir uns auch in Social Media durchsetzen, damit unser Geschäftsmodell die gewünschte Unterstützung durch Social Media erfahren kann. Leistungswettbewerber sind damit als Wettbewerber in Social Media in doppelter Hinsicht wichtig.

Leistungswettbewerb im pbsm

Leistungswettbewerber sind Teil der Wettbewerbssituation, das im potenzialbasierten Strategiemodell für Social Media eine grundlegende Bedeutung hat, weil es die Möglichkeiten des Unternehmens mit definiert. Das Thema Wettbewerb und die Wettbewerbssituation mit ihren Auswirkungen auf die Social Media Strategieentwicklung hat innerhalb des pbsm ein eigenes Kapital, das Sie hier finden.

Die Anforderungen aus der Wettbewerbssituation definieren die Möglichkeiten und Inhalte einer Social Media Strategie mit. Die Wettbewerbssituation mit Leistungswettbewerbern ist innerhalb der Strategiedefinition von besonderer Bedeutung, weil sie eine Messlatte für unsere Social Media Strategie bildet. Mit anderen Worten: unsere Social Media Strategie muss auf der Wettbewerbsebene zumindest leistungsfähiger sein als die unserer Leistungswettbewerber, wenn wir in Socia Media wettbewerbsfähig sein wollen und mit Social Media zu einem Erfolg des Geschäftsmodells beitragen wollen. Das bedeutet keinesfalls, das wir die Wettbewerbsfähigkeit unserer Strategie gegenüber Aufmerksamkeitswettbewerber vernachlässigen dürfen, sondern definiert lediglich eine bescheidene Minimalanforderung.