Die Basis einer Social Media Strategie

Warum benötigen wir eine definierte Basis einer Social Media Strategie?

Lesezeit ca. 4 Minuten

Unter der Basis einer guten Social Media Strategie ist deren Informationsbasis zu verstehen, nicht die Strategie an sich.

Je besser wir Märkte, Unternehmen und Wettbewerb kennen, desto besser können unsere Strategien werden. Leider ist es so, das wir in den seltensten Fällen über ein Optimum an Information – in Quantität und Qualität – verfügen. Und würden wir darüber verfügen, hätten wir das Problem die ganz wichtigen Informationen von den nicht ganz so wichtigen Informationen zu unterscheiden. Information overkill ist für die Strategieentwicklung weniger hilfreich als verwirrend.

Deshalb sind wir gar nicht so schlecht beraten, wenn wir uns auf eine notwendige Informationsbasis konzentrierten und mit dieser konsequent arbeiten.

Vorteile definierter Informationsbasis für die Strategieentwicklung

Vollständigkeit: Haben wir eine Mindestanforderung an die Informationsbasis definiert, auf der wir Social Media Strategien aufbauen, können wir schnell erkennen ob eine spezifische Strategie auf einem soliden Fundament steht oder eher auf einem fragwürdigen Konstrukt errichtet wurde. Wir verfügen mittels einer definierten Informationsbasis also über eine Checkliste mit der wir prüfen, wie stabil der Grund ist auf der unsere Strategie steht.

Annahmen: Strategien werden immer auf Annahmen aufgebaut. Agieren wir in der Strategieentwicklung kompetent sind uns diese Annahmen klar und wir halten sie als solche erkennbar fest. Diese Annahmen können wir anhand unserer Informationsbasis bestätigen oder sie korrigieren.

Vergleichbarkeit: Einer Strategie folgt die nächste. Je dynamischer das Umfeld desto schneller der Wechsel. Machmal laufen verschiedene Strategien für unterschiedliche Märkte parallel. Da ist es hilfreich wenn die Strategien eine vergleichbare Basis haben damit werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede deutlicher werden und die Wirkung der Strategie nicht klarer hervortritt.

Auf welcher Basis sollte eine Social Media Strategie aufbauen?

Diese Frage kann man sehr unterschiedlich beantworten. Ich beantworte und begründe sie aus meiner persönlichen Einschätzung und nehme nicht in Anspruch damit eine allgemein gültige Antwort zu geben. Wie weit sie für Ihre Situation zutrifft oder hilfreich ist, können Sie möglicher Weise über die Begründung erkennen.

Basis und Begründung

Social Media Leistungspotenzial für Unternehmen

Das Social Media Leistungspotenzial beinhaltet alles was Social Media für Unternehmen zu leisten vermag. Wir unterscheiden das Leistungspotenzial von Social Media für Menschen und für Unternehmen weil Social Media primär auf Menschen ausgerichtet ist. Unternehmen sind juristische und organisatorische Konstrukte, die sich deutlich von Menschen unterscheiden. Beispielsweise in ihrem Verhalten und in der Kommunikation.

  • Wir können nicht mit Unternehmen kommunizieren, lediglich mit Menschen, die das Unternehmen vertreten.
  • Die Vernetzung von Menschen mit Unternehmen und umgekehrt hat eine andere Qualität als die Vernetzung von Menschen untereinander.
  • Unternehmen sind mit einer anderen Zielsetzung in Social Media unterwegs als Menschen.

Begründung: wenn wir nicht wissen was Social Media insgesamt für Unternehmen bewirken kann, ist es faktisch zu nicht zu erwarten das wir eine Social Media Strategie entwickeln können, die dieses Leistungspotenzial so weit als möglich erschließt.

Selbsttest: verfügt Ihr Social Media Management über einen Überblick über das Social Media Leistungspotenzial für Unternehmen? Das ist wahrscheinlich, weil das Thema in der Fachliteratur vorkommt.

Leistungspotenzial Social Media Leistungspotenzial für das Geschäftsmodell des Unternehmens

Nach dem generellen Social Media Leistungspotenzial für Unternehmen ist das Social Media Leistungspotenzial für Geschäftsmodelle relevant. Hier geht es um den Kern dessen was das Unternehmen ausmacht und was den Unternehmenserfolg gestaltet.

Wir unterscheiden hier aus ganz pragmatische Gründen zwei unterschiedliche Formen des Leistungspotenzials

  • Leistungspotenzial zur Unterstützung des Geschäftsmodells: alles was Social Media dazu beitragen kann ein individuelles Geschäftsmodell zu unterstützen.
  • Leistungspotenzial zur Veränderung des Geschäftsmodells: was Social Media zur Veränderung des Geschäftsmodells beitragen kann. Veränderung beinhaltet neben Anpassung auch Erweiterung, Reduktion, Beeinträchtigung oder Zerstörung.

Begründung: wenn wir nicht wissen was Social Media konkret zum Erfolg unseres Geschäftsmodells beitragen kann ist es wenig wahrscheinlich das unsere Social Media Strategien diese Potenzial für unser Unternehmen und sein Geschäftsmodell erschließen können. Social Media Strategien, die dies nicht leisten, sind für das Unternehmen deutlich weniger nützlich oder leistungsfähig.

Social Media Handlungsoptionen

Social Media Handlungsoptionen sind die Handlungsmöglichkeiten eines Unternehmens in Social Media um den Nutzen von Social Media im bestehenden Wettbewerb zu realisieren. Über die Social Media Handlungsoptionen definieren wir nicht nur welcher Nutzen für das Unternehmen aus Social Media gezogen werden kann sondern auch was wir dafür tun müssen um diesen Nutzen im bestehenden Wettbewerb in Social Media realisieren zu können. Damit berücksichtigen wir die Wettbewerbssituation.

Social Media Handlungsoptionen im pbsm

Die Position der Social Media Handlungsoptionen im Strategieprozess des potenzialbasierten Strategiemodells zeigt das nachfolgende Bild.

Social Media Handlungsoptionen im Strategieprozess

Die Social Media Handlungsoptionen basieren auf dem Social Media Leistungspotenzial für das Geschäftsmodell des Unternehmens.

Prüfen Sie die Qualität Ihrer Social Media Strategie bzw. Ihres Strategieprozesses

Selbsttest: verfügt Ihr Social Media Management über ein klar definiertes und detailliertes Bild des Nutzens von Social Media für das bestehende Geschäftsmodell und ist dieser Nutzen eine Grundlage für die aktuelle Social Media Strategie? Das ist wenig wahrscheinlich. Dieses Thema findet sich weder in der Ausbildung von Social Media Manager, noch in der Fachliteratur und auch in Google findet sich dazu recht wenig. 

Externe Links

Social Media Strategie in wikipedia

Interne Links

Warum es Zeit ist Social Media Strategie neu zu denken.

Leistung des potenzialbasierten Strategiemodells pbsm.

Weitere Inhalte zu diesem Thema

Folgen Sie mir auf LinkedIn wenn Sie sich für das Thema Social Media Strategie interessieren

Benachrichtigung bei neuen Inhalten