3 Social Media Handlungsoptionen – Übungen

Die Übungen dienen primär der Selbstkontrolle. D. h. Sie versuchen die beschriebene Übung durchzuführen und erkennen dabei, wie weit Sie die gelernten Inhalte selbst anwenden können und wo Sie gegebenenfalls noch einmal nachlesen und nacharbeiten müssen. Offene Fragen lösen Sie

  • in dem Sie den Stoff des Abschnitts (Grundlagen, Anwendungen) noch einmal durcharbeiten.
  • die FAQ auf Antworten durchsehen,
  • das Forum für offene Fragen nutzen. 
  • die Dozentensprechstunde nutzen.

Für die Entwicklung von Strategiekompetenz hat Übung eine zentrale Bedeutung. Aus der Übung kommen Erkenntnisse und Fragen und mit der Zeit auch Erfahrung. Ein weiterer Grund für umfassendes Üben ist das Sie dadurch einem breiteren Blickwinkel sammeln sollten. Deshalb empfiehlt sich Übungen auf unterschiedliche Branchen anzuwenden.

Spätestens wenn Sie beabsichtigen Unternehmen Leistungen auf dem Gebiet der Social Media Strategie anzubieten, ist es unverzichtbar die eigenen Übungen auf verschiedene Branchen auszuweiten. 

Suchen Sie sich für Ihre Übungen – neben dem Beispiel Ihres derzeitigen Unternehmens – weitere Branchenund üben Sie mit 3 Beispielen aus unterschiedlichen Branchen. 

Nachfolgend finden Sie Vorschläge für Branchen und Unternehmen

  • Medien: wenden Sie die Übung auf das Projekt CouchStyle von Gruner + Jahr ( https://www.couchstyle.de) oder die ZEIT (zeit.de) an.
  • FMCG: Paulaner (Bier), MacDonalds, Purina (Heimtiernahrung).
  • Markenunternehmen: SEAT, Bosch Professional Elektrowerkzeuge (blaue Linie), PUMA Sport und Streetwear,
  • Handelsunternehmen / Filialist: Vorschlag Douglas Cosmetic, dm-markt oder Lidl
  • b2b: Würth, Stihl

Übungen für das Modul Social Media Handlungsoptionen

Übungen Geschäftsmodelle – Kundensegmente

Übung Kundensegmente eigenes Unternehmen

  1. Definieren Sie die bestehenden Kundensegmente Ihres Unternehmens.
  2. Definieren Sie das Veränderungspotenzial von Social Media für die bestehenden  Kundensegmente anhand des Veränderungspotenzial auf die Kriterien der Kundensegmentierung. 
  3. Prüfen Sie mögliche Ansatzpunkte für eine Kundensegmentierung über / in Social Media.
  4. Definieren Sie mögliche Social Media Nutzungformate für 2 Kundensegmente Ihres Unternehmens anhand der Themen der Kundensegmente. Bewerten Sie die Wettbewerbswirkung und den möglichen Unternehmensnutzen aus den jeweiligen Nutzungsformaten.

Feedback Übungen

Das feedback für Übungen ist kostenpflichtig und beträgt für diese Übung 120 € zzgl. ges. Ust.

Wie Sie feedback für Ihre Übungen erhalten.

Übungen Geschäftsmodelle – Wertangebote

Übung Wertangebote eigenes Unternehmen

  1. Definieren Sie die Wertangebote des Geschäftsmodell Ihres Unternehmens.
  2. Definieren Sie die Bedürfnisse und Leistungen, die diesen Wertangeboten zugrunde liegen.
  3. Erstellen Sie eine Liste mit Themen die für die Kommunikation über die Bedürfnisse und die Leistungen der Wertangebote wichtig sind.
  4. Definieren Sie die Social Media Affinität dieser Themen.
  5. Definieren Sie die Priorität dieser Themen.
  6. Definieren Sie den aus Social Media möglichen UnternehmensNutzen für die (Themen der) Wertangebote
  7. Definieren Sie die für diese Themen geeigneten Nutzungsformate.
  8. Begründen Sie jeweils Ihre Einschätzung. 

Feedback Übungen

Das feedback für Übungen ist kostenpflichtig und beträgt für diese Übung 120€ zzgl. ges. Ust.

Wie Sie feedback für Ihre Übungen erhalten.

Übungen Geschäftsmodell – Kundenbeziehungen

Übung Kundenbeziehungen eigenes Unternehmen

  1. Definieren Sie die bestehenden Kundenbeziehungen des Geschäftsmodells Ihres Unternehmens.
  2. Definieren Sie die wichtigsten Themen der Kundenbeziehungen für Social Media.
  3. Definieren Sie die Social Media Affinität dieser Themen.
  4. Definieren Sie die Prioritäten der einzelnen Themen.
  5. Definieren Sie welche Nutzungsformate für diese Themen geeignet sind.
  6. Definieren Sie welcher UserNutzen für diese Themen – und die Kundenbeziehung – in Social Media möglich und sinnvoll ist.
  7. Definieren Sie die möglichen UnternehmensNutzen für die Kundenbeziehungen durch Social Media.
  8. Beschreiben Sie das Veränderungspotenzial von Social Media auf diese Kundenbeziehungen.

Feedback Übungen

Das feedback für Übungen ist kostenpflichtig und beträgt für diese Übung 120€ zzgl. ges. Ust.

Wie Sie feedback für Ihre Übungen erhalten.

Übungen Geschäftsmodell – Kanäle des Geschäftsmodells

Definieren und beschreiben Sie die 

  1. Kanäle, die im Geschäftsmodell Ihres Unternehmens genutzt werden. 
  2. die Kanaltypen Ihres Geschäftsmodells – also ob es sich um eigene Kanäle oder Partnerkanäle handelt und ob es direkte und / oder indirekt Kanäle sind. 
  3. die Kanalphasen des jeweiligen Kanaltypen und seine praktische Ausgestaltung. 
  4. die möglichen Auswirkungen von Social Media auf und für die Kanaltypen sowie die einzelnen Kanalphasen. 
  5. den möglichen UnternehmensNutzen aus Social Media für die Kanaltypen sowie die einzelnen Kanalphasen. 

Feedback Übungen

Das feedback für Übungen ist kostenpflichtig und beträgt für diese Übung 120€ zzgl. ges. Ust.

Wie Sie feedback für Ihre Übungen erhalten.

Aufgabe Handlungsoptionen Nutzungsformate

  1. Definieren Sie für die wichtigsten Themen Ihres Unternehmens die geeigneten Nutzungsformate. 
  2. Beschreiben Sie die unterschiedlichen Wettbewerbsqualitäten der einzelnen Nutzungsformate. 
  3. Beschreiben Sie ein kombiniertes Nutzungsformat (also die Kombination zweier unterschiedlicher Nutzungsformate) am Beispiel eines Themas Ihres Unternehmens. 
  4. Beschreiben Sie die Anforderungen aus den Nutzungsformaten an die Social Media Kanäle in denen die Nutzungsformate realisiert werden sollen.
  5. Beschreiben Sie für die wichtigsten Themen die Wettbewerbssituation in den Nutzungsformaten.

Feedback Übungen

Das feedback für Übungen ist kostenpflichtig und beträgt für diese Übung 90€ zzgl. ges. Ust.

Wie Sie feedback für Ihre Übungen erhalten.

Übungen UnternehmensNutzen

Bestimmen Sie den in Social Media realisierbaren UnternehmensNutzen für Ihr Unternehmen:

  1. Beschreiben Sie den möglichen UnternehmensNutzen aus Social Media für die Kundensegmente des Geschäftsmodells.
  2. Beschreiben Sie den möglichen UnternehmensNutzen aus Social Media für die Wertangebote des Geschäftsmodells. 
  3. Beschreiben Sie den möglichen UnternehmensNutzen aus Social Media für die Kundenbeziehungen des Geschäftsmodells. 

Feedback Übungen

Das feedback für Übungen ist kostenpflichtig und beträgt für diese Übung 90€ zzgl. ges. Ust.

Wie Sie feedback für Ihre Übungen erhalten.

Übungen Themen und Themenbereiche

Übungen eigenes Unternehmen

  1. Aufgabe Märkte und Themen : Definieren Sie in einem Markt Ihres Unternehmens enthaltenen Themen für Leistungen und Bedürfnisse. (jeweils 10 Themen für Leistungen und 10 Themen für Bedürfnisse). 
  2. Aufgabe Themen und Priorität: Definieren Sie Kriterien für die Priorität von Themen, begründen Sie die Kriterien und wenden Sie diese Kriterien für die Definition der Priorität Ihrer Themen aus der vorigen Aufgabe an. 
  3. Aufgabe Themen und Social Media Affinität: Definieren Sie die Social Media Affinität von mindestens 5 Themen. 
  4. Aufgabe Themenbereiche: Leiten Sie aus Ihren Themen mindestens 1 homogenen Themenbereich ab. 

Feedback Übungen

Das feedback für Übungen ist kostenpflichtig und beträgt für diese Übung 90€ zzgl. ges. Ust.

Wie Sie feedback für Ihre Übungen erhalten.

Übungen Handlungsoptionen UserNutzen

Übungen eigenes Unternehmen

  1. Definieren Sie für 2 Themen Ihres Unternehmens 3 unterschiedliche mögliche UserNutzen.
  2. Beschreiben Sie die Wettbewerbsqualität der UserNutzen – also die Wettbewerbsfähigkeit Ihres UserNutzens im Wettbewerb innerhalb der Themenbereiche.
  3. Beschreiben Sie die Anforderungen aus dem UserNutzen an die Social Media Kanäle in denen der UserNutzen eingesetzt werden soll.    
  4. Beschreiben Sie die Anforderung die ein UserNutzen erfüllen muss um einen Netzwerkeffekt zu erzielen.

Feedback Übungen

Das feedback für Übungen ist kostenpflichtig und beträgt für diese Übung 120€ zzgl. ges. Ust.

Wie Sie feedback für Ihre Übungen erhalten.

Übung Handlungsoptionen Partizipation

  • Beschreiben Sie mögliche sinnvolle Beteiligungsangebote für Ihr Unternehmen. 
  • Beschreiben Sie die Wettbewerbssituation bei Leistungs- und Aufmerksamkeitswettbewerbern auf dem Feld der Beteiligungsangebote.
  • Beschreiben Sie den UserNutzen aus ihren Beteiligungsangeboten.
  • Beschreiben Sie den UnternehmensNutzen aus Ihren Beteiligungsangeboten.
  • Beschreiben Sie die Auswirkungen auf die Wettbewerbssituation durch die Beteiligungsangebote.
  • Beschreiben Sie die Anforderungen an die Social Media Kaäle aus den Beteiligungsangeboten.
  • Beschreiben Sie die Nutzung der Social Media Ressourcen durch Ihre Beteiligungsangebote.  

Feedback Übungen

Das feedback für Übungen ist kostenpflichtig und beträgt für diese Übung 90€ zzgl. ges. Ust.

Wie Sie feedback für Ihre Übungen erhalten.

Übung Handlungsoptionen Motivation

  • Definieren Sie 2 extrinsische Motivationen die Ihr Unternehmen in Social Media nutzen könnte. 
  • Beschreiben Sie für diese extrinsischen Motivationen Beispiele userbasierter Motivation.
  • Definieren Sie 2 intrinsische Motivationen, die Ihr Unternehmen in Social Media nutzen könnte.
  • Definieren sie für diese intrinsische Motivationen Beispiele für userbasierte Motivation.

Feedback Übungen

Das feedback für Übungen ist kostenpflichtig und beträgt für diese Übung 90€ zzgl. ges. Ust.

Wie Sie feedback für Ihre Übungen erhalten.