5.2 Strategiedefinition Anwendung: Überblick Inhalt Strategie, Strategieversion

Fragen zum Inhalt der Lektion

Follow me on LinkedIn: Wilfried Schock

Lernziel: Überblick über den Inhalt einer Social Media Strategie im potenzialbasierten Strategiemodell

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Strategien müssen kommuniziert werden. Einmal um sie genehmigt zu bekommen, permanent um sie zu realisieren.

Neben einer Präsentation der Strategie für die Entscheidung benötigen wir einen Überblick in der alle relevanten Inhalte der Strategie dokumentiert sind und als Informationsbasis für die Umsetzung der Strategie genutzt werden können.

Nachfolgend finden Sie ein Beispiel als Inspiration für Ihren eigenen Überblick. Gehen Sie nicht davon aus, das Ihr Überblick genauso aussehen soll und wird. Allein aufgrund der unterschiedlich umfangreichen Inhalte ist dies sicher nicht zu erwarten.

Legen Sie deshalb am besten gleich eine Mappe oder einen Ordner an, in der Sie den Überblick über die Strategie sowie die Inhalte der Strategiebestandteile und die Dokumentation der Strategieentwicklung zusammen fassen.

Für die Umsetzung (auch wenn es eigentlich Selbstverständlichkeiten sind)

  • erarbeiten Sie einen realistischen Fahrplan in Form eines Projekts für die Umsetzung der Strategie und nutzen Sie dafür eine Projektmanagementsoftware. Die Entwicklung und der Aufbau von Social Media Strukturen wie Kanäle, Nutzungsformate und Reichweite erfordert in aller Regel deutlich mehr Zeit als aus einem optimistischen Blickwinkel angenommen wird. Berücksichtigen Sie das bei Ihrer Projektplanung aber kommunzieren Sie nicht das ihre Planung stabile zeitliche Puffer hat. Sonst sind die schnell verschwunden.
  • fassen Sie die Inhalte der Strategie und den darauf basierenden Fahrplan für alle Beteiligten individualisiert zusammen und stellen Sie diesen zur Verfügung.
  • informieren Sie über den Stand der Umsetzung und prüfen Sie die Einhaltung des Fahrplans und werden Sie sofort aktiv, wenn sich Probleme abzeichnen. Es ist ihre Strategie und Ihre Verantwortung.
  • Wo die Strategie auf einer Audience basiert sollten Sie an eine Contentmanagementsoftware nutzen.

Überblick Strategie

Der Überblick Strategie zeigt die wichtigsten Ziele der Strategie (Unternehmensnutzen aus Social Media, Ziel der Social Media Strategie für die Themen der Strategie (Wettbewerbsziele) und die Social Media Ziele für die Kernstrategiebestandteile mit denen die Wettbewerbsziele erreicht werden sollen.

Das nachfolgende Beispiel einer Arbeitsvorlage fokussiert sich auf die Kernstrategiebestandteile die auf die User einwirken. Es könnte natürlich auch um den UnternehmensNutzen oder um weitere andere Bereiche ergänzt werden, je nachdem wie und wofür dieses Arbeitsmittel eingesetzt werden soll. Auch hier gilt: es ist nicht das Beispiel entscheidend sondern der Nutzungszweck des Arbeitsmittel und die Fähigkeit das passende Arbeitsmittel zu entwickeln und einzusetzen.


Wenn wie zu erwarten der Umfang der Inhalte mehr Platz erfordert, könnten Sie beispielsweise für jeden Strategiebestandteil ein eigenes Blatt mit den Zielen, Inhalten und Maßnahmen nutzen.

Strategiebestandteile

Nutzen Sie die Dokumentation der Inhalte der Strategiebestandteile und erstellen zu diesem ersten Überblick über die Inhalte der Strategie einen Überblick über die Inhalte der einzelnen Strategiebestandteile, die für den Überblick über die Strategie erforderlich sind.

Weitere Hinweise für die Genehmigung und Umsetzung.

Stellen Sie dabei insbesondere die Inhalte und Strukturen dar, die erforderlich und aufgebaut werden müssen, wie Nutzungsformate, Social Media Kanäle, Funktionen, Reichweite, Beteiligungsangebote, Motivationsstrukturen.

Definieren Sie die erforderlichen Ressourcen für den Aufbau Strukturen nicht all zu knapp. Sorgen Sie vor allem dafür das die erforderliche Kompetenz für den Aufbau von Strukturen von Anfang an gegeben ist. Achten Sie dabei darauf, das diese Kompetenz nicht nur aus der Nutzung entsprechender Strukturen stammt, sondern auch Entwicklung und Aufbau beinhaltet.

Passen Sie die personellen und fachlichen Ressourcen des Social Media Bereichs rechtzeitig an die Erfordernisse der Strategie an. Diese sollten im besten Fall bereits vorhanden sein.